Schüleraustausch mit Bosnien und Herzegowina

Wir organisieren regelmäßig einen Schülerinnenaustausch nach Bosnien und Herzegowina

Unterstützt wir der Austausch von der Stiftung Schüler Helfen Leben !

Unsere Partnerschulen sind: „Musa Ćazim Ćatić“ in Tešanj und „Srednjokolški centar Čelinac“ in Čelinac.

Mit ca. 15-20 Schülerinnen und Schülern schauen wir über den europäischen Tellerrand und bereisen ein spannendes, aber eher unbekanntes Land. Bosnien-Herzegowina ist eines der jüngsten Länder Europas, in dem Muslime neben orthodoxen und katholischen Christen eine der drei größten Bevölkerungsgruppen bilden.

Im Herbst kommen die Schülerinnen und Schüler aus Bosnien-Herzegowina zu uns nach Hamburg und im Frühjahr machen wir uns auf den Weg nach Südosteuropa (Flugreise). Die Austauschpartner werden für 1 Woche in die Familien unserer Schülerinnen und Schüler aufgenommen und das Gleiche machen dann die Austauschpartner im Frühjahr für uns in Bosnien. Das Programm ist bunt und es gibt eine gemeinsame Projektarbeit. Trotzdem wird genug Zeit zur Verfügung stehen, um Land und Leute kennen zu lernen. Wir werden uns auf Englisch und Deutsch verständigen.

Weil dieser Schüleraustausch von einer Stiftung namens „Schüler helfen leben“ unterstützt wird, liegt der Preis für diesen Austausch weit unter 200 Euro.

Jeder in den Jahrgängen 9-12 hat die Chance mit dabei zu sein. Fragen dürft ihr an Frau Bartel stellen: nicole.bartel@ohs.hamburg.de

Bosnienaustausch 2019

Zum dritten Mal fand dieses Schuljahr unser Schüleraustausch mit Bosnien und Herzegowina, unterstützt von der Stiftung Schüler Helfen Leben, statt! Wir haben uns gefreut, dass wir von Montag, 4.11. bis Montag, 11.11.2019, insgesamt 18 Schüler/innen und 2 Lehrerinnen als unsere Gäste empfangen durften! Unsere Partnerschulen heißen „Musa Ćazim Ćatić“ aus Tešanj und „Srednjokolški centar Čelinac“ aus Čelinac.

Im Rahmen des Austauschprojektes haben die Schülerinnen und Schüler ein Fotoprojekt zum Thema „HEIMAT/HOME/DOMOVINA “ durchgeführt, das unsere Kollegin Zlata Homann geleitet hat.

Menü