Das Hamburger Mehrsprachenturnier – Die Otto Hahn Schule war dabei!

Am 29. April 2022 fand in den Räumen der Staatlichen Jugendmusikschule am Mittelweg 42 das 11. Hamburger Mehrsprachenturnier statt.

Die beiden Elftklässlerinnen Varvara Pshenichnaia (11a) und Precious Amoah (11c) waren dabei und haben die Otto Hahn Schule würdig vertreten. Außer in Deutsch ließen sich Varvara in den Sprachen Spanisch, Englisch und Russisch und Precious in Englisch, Spanisch und der ghanaischen Landessprache Twi prüfen.

Dieser zweijährig stattfindende Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 oder 11 mit sehr guten Kenntnissen in zwei Fremdsprachen sowie Grundkenntnissen in einer dritten Sprache. Es können alle lebenden Sprachen, die in Hamburg unterrichtet werden, als Wettbewerbssprachen gewählt werden, außerdem Latein und Altgriechisch. Bei der Aufgabenstellung und Bewertung werden Schulform und Klassenstufe berücksichtigt. Als Preise winken Geld- und Bücherschecks, Kinogutscheine und Gutscheine für Veranstaltungen.

Jeder Teilnehmer „gewinnt“ allein schon durch die Teilnahme mit so vielen multikulturellen Eindrücken und erhält auf jeden Fall eine Urkunde. Das bestätigen auch Precious und Varvara: „Es war eine sehr schöne und interessante Erfahrung in meinem Leben, die zudem auch noch viel Spaß gemacht hat.“

Das Hamburger Mehrsprachenturnier hat seinen festen Platz in der Wettbewerbslandschaft unserer Stadt. Bei jedem Turnier nehmen über 150 Schülerinnen und Schüler teil.

Vielen Dank, liebe Varvara und liebe Precious, dass Ihr das gewagt habt! Und hoffentlich folgen viele weitere Schüler in den nächsten Jahren eurem Beispiel.

Gez. Sonja Uher, Lehrerin für Spanisch 11

Varvara Pshenichnaia und Precious Amoah mit ihrer Urkunde vom 11. Hamburger Mehrsprachenturnier (v.l.)
Menü