Kunst im interreligiösen Dialog

12. Klässler:innen besuchen die @hamburger.kunsthalle

Insgesamt 16 Schüler:innen besuchten gestern die Kunsthalle, um an einem Rundgang teilzunehmen zum Themenschwerpunkt „Gott- und Gottesvorstellungen, Transzendenz und Immanenz“.
Die Schüler:innen wurden zunächst in das Thema eingestimmt, sie nahmen eine gemeinsame Bildbetrachtung vor und arbeiteten dann in Kleingruppen zu ausgewählten Kunstwerken weiter.
In dieser Annäherung und Beschäftigung mit den künstlerischen Werken ging es um die persönlichen Zugangsweisen der Schüler:innen zu den Kunstwerken und das Gespräch der Schüler:innen untereinander über Gott und Gottesvorstellungen.
Die Schüler:innen erhielten Informationen über die Künstler, die Werke und über die Thematik „Gottesvorstellungen aus der Perspektive verschiedener Religionen“.
Im Anschluss an die Kleingruppenarbeit fand ein gemeinsamer Rundgang zu allen Werken statt und die Schüler:innen stellten ihre Ergebnisse gegenseitig vor.
Folgende Kunstwerke wurden näher betrachtet:
Meister Francke: Die Anbetung des Kindes
Rembrandt: Simeon und Hanna im Tempel
C.D. Friedrich: Der Wanderer über dem Nebelmeer
Max Ernst: Ein schöner Morgen
Der Ausflug in die Kunsthalle wurde von Julia Merten initiiert und von Zlata Homann begleitet.
Text und Fotos: Zlata Homann & SchülerInnen
Menü